Stadt – Land – Fluss

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche von Roland.

Schlagwörter: 

Stadt – Land – Fluss

  • Roland
    Administrator

    Diese drei Begriffe charakterisieren Hennef in seinem Kontrast zwischen der jungen modernen Stadt und seinen über 90 Dörfern in einer alten Kulturlandschaft zu Füßen von Siebengebirge, Bergischem Land und Westerwald. Hennef hat gut 49.000 Einwohner und erstreckt sich über rund 105 Quadratkilometer.

    Stadt Hennef

    Die Stadt besticht durch eine gelungene Mischung aus städtischem Flair und ländlicher Idylle. Rund um den modern gestalteten Marktplatz im Zentrum und entlang der Frankfurter Strasse findet man viele Geschäfte und ein attraktives gastronomisches Angebot. Barocke Hofanlagen sowie industrielle Bauten aus der Gründer-Zeit sind Zeugen der lebendigen Geschichte der Stadt. Ein vielfältiges Veranstaltungsangebot rund ums Jahr mit zahlreichen Höhepunkten rundet das Angebot im Zentrum und den Dörfer ab.

    Land

    Eingebettet in die hügelige waldreiche Landschaft des Siegtales liegt die Stadt umgeben von ihren zahlreichen Dörfern. Die Naherholungsgebiete des Bergischen Landes und des Westerwaldes beginnen gleich östlich der Stadt am Eingang des Siegtales, des Bröl- und des Hanfbachtales.

    Fluss

    Das verbindende Element der Region ist der Fluss – die Sieg mit ihren Nebenflüssen Bröl und Hanfbach schlängelt sich durch malerische Auen und Täler.

    Natur genießen

    Die malerische Landschaft des Siegtales lässt das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. Ein ausgedehntes Wanderwegenetz führt durch Siegauen, Naturschutzgebiete, malerische Dörfer und bewaldete Höhenrücken: Ruhe und Erholung in unberührter Natur.

    Kultur

    Zeugen der Vergangenheit begegnen dem Besucher auf Schritt und Tritt: spätgotische Baukunst, die Marien-Wallfahrtskirche in Bödingen, Kirchen, Burgen, Herrenhöfe, Schloss Allner und idyllische Fachwerkhäuser. Beliebtestes Ausflugsziel ist das mittelalterliche Stadt Blankenberg.

    Chronos-Waage

    1883 war ein besonderes Jahr für Hennef. Die Hennefer Industriepioniere Carl Reuther und Eduard Reisert erfanden die „Chronos-Waage“ als erste eichfähige automatische Waage der Welt, die am 12. April 1883 durch die „Kaiserliche Normal Aichungs-Kommission“ in Berlin zur Eichung zugelassen wurde. Seit 2007 führt ein Waagen-Wanderweg durch Hennef, der dem Interessierten auf 22 Schildern und Stationen die Entstehung der Waage, von der Idee über die Konzeption bis zur Umsetzung, erläutert. Nebenbei lernt man die Stadt Hennef näher kennen.

    KulTouren

    Jedes Jahr erscheinen in Hennef die „KulTouren“, die dem Leser eine Fülle von Informationen bieten. Das Heft, das zwischen 40 und 50 Seiten stark ist, informiert über alle Wanderungen, Exkursionen, Seminare und auch Kulturevents wie Konzerte, Comedy und Kabarett in Hennef. Jedes Event wird kurz und detailliert beschrieben, außerdem bietet das Heft eine chronologische Übersicht über alle Veranstaltungen, sodass dem Leser nichts entgeht. Die „KulTouren“ sind bei der Tourist-Information der Stadt Hennef im historischen Rathaus kostenlos erhältlich.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.