Sommerfest für alle am 15. Juni 2024

0 1 Monat ago
  -/1
by Roland
Published 22/05/2024 - 1 Monat ago
Ort
Nordkirchen
Kategorie
Beschreibung

Buntes Familienprogramm für alle Generationen

Ein Rollstuhl-Parcours, Bogen schießen, ein großer Flohmarkt und viele weitere Kinder-Mit-Mach-Angebote sowie eine Bühne mit einem stimmungsvollen Programm bis in den Abend hinein – das und vieles mehr erwartet die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher, ob mit oder ohne Beeinträchtigung, beim dritten Inklusionsfest „Wir mittendrin – Nordkirchen auf dem Weg zur inklusiven Gemeinde“. Los geht es am Samstag, 15. Juni 2024, um 14 Uhr.

Die Veranstaltung, eine Kooperation der Gemeinde Nordkirchen und der Kinderheilstätte, findet wieder zentral auf dem ganzen Gelände der Kinderheilstätte statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

„Nachdem die Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren so gut angenommen wurde, war uns allen sehr schnell klar, dass wir das Fest auch gerne in diesem Jahr stattfinden lassen möchten“, sagt Thomas Pliquett, Geschäftsführer der Kinderheilstätte.  „Natürlich sind Menschen verschieden. Aber wir alle haben viel mehr gemeinsam, als uns trennt, und genau darum geht es beim Inklusionsfest: Wir alle haben Spaß und Freude an einem solchen Tag – egal, als wer wir dorthin kommen. Das schweißt zusammen, das zeigt uns, wie ähnlich wir sind – und das ist die wichtige Botschaft dieses Festes!“
Auch Bürgermeister Dietmar Bergmann freut sich auf das dritte Sommerfest und ergänzt: „Menschen mit Behinderung gehören ganz selbstverständlich zu unserer Gemeinde. Da gehört ein Inklusionsfest auch einfach dazu und ist mittlerweile fester Teil des Veranstaltungsprogrammes“.

Das Programm, wieder erstellt von einem Planungskomitee aus Mitarbeiterinnen der Gemeinde und der Kinderheilstätte, kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen.
Auf dem ganzen Gelände laden Aktionsstände der Kinderheilstätte, der Caritas sowie dem Freizeitbereich jeden zum Mitmachen ein. Wer möchte, kann auch Stockbrot backen. Ein großer Flohmarkt lädt zum Stöbern ein. Zudem gibt es einen Ballonkünstler und wer schon immer mal „Chase“ oder „Skye“ von „Paw Patrol“ treffen wollte, bekommt an diesem Samstag die Gelegenheit dazu. Auch ein Jongleur zeigt vor Ort seine Künste.

Auf der Bühne wird es den ganzen Tag über Programm für alle Generationen geben.

Mehrere örtlichen Tanzvereine laden zum gemeinsamen Tanzen ein und die Schulband der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule unterstützt ebenfalls wieder das Fest und rockt mit zwei Gruppen die Bühne.
Höhepunkt ist abends die Coverband „Maraton“, die für Stimmung sorgen wird.

„Die Organisation und Durchführung des Festes macht einfach unglaublich viel Spaß“, so das Planungskomitee. „Die Aktionen sollen dazu beitragen, das Thema Inklusion in den Fokus in der Gesellschaft zu rücken. Jeder kann an dem Fest teilnehmen. Es herrscht jedes Mal eine unglaublich schöne Stimmung. Ein Laufkartensystem mit Gewinn am Ende führt darüber hinaus über das ganze Gelände und zu den einzelnen Stationen.“

Zudem muss niemand hungrig bleiben: Die Integrationsküche Nordkirchen wird verschiedene Speisen anbieten, während der DLRG Nordkirchen für den Getränkestand zuständig sein wird. Die Wiese vor der Bühne lädt wieder zum gemeinsamen inklusiven Pickknicken ein.

Der Programmflyer ist ab sofort erhältlich und liegt sowohl bei der Kinderheilstätte, Mauritiusplatz 5, als auch der Tourist Information, Schloßstraße 11, aus.

Das Bühnenprogramm

 

14 Uhr:              Eröffnung des Festes und Begrüßung
14.10 Uhr:        Verschiedene Tanzaufführungen von der Nordkirchener Dance

Company e.V. und Fitnessdance Vanessa Baumeister mit dem Kurs

„Dance for Kids“ animieren zum gemeinsamen Tanzen

15 Uhr:              „Brassband und Co“ der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule

rocken die Bühne

17 Uhr:              Coverband „Maraton“…mehr Band braucht kein Mensch

Die Vorfreude auf das Inklusionsfest steigt beim Organisationsteam aus Maike Teetz (v.l./ Leiterin der Stabsstelle für Tourismus & Wirtschaftsförderung), Klara Döbbelin-Südfeld, Familien- und Gleichstellungsbeauftragte Gemeinde Nordkirchen, Sandra Rolf, Fachbereichsleitung Frühförderung und Kindertagesstätten der Kinderheilstätte und Bürgermeister Dietmar Bergmann. (Foto: Gemeinde Nordkirchen/Hauck)

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.