Stadt Rees, immer eine Reise wert.

MeetLobby lädt Mitglieder zu einer Entdeckungsreise durch die tiefsten Geheimnisse der Stadt Rees ein

MeetLobby, die noch junge und gleichsam pulsierende Gemeinschaft beweist wieder einmal, dass das Pulsieren des Ruhrpotts nicht nur in der Gemeinschaft selbst, sondern auch in den vielfältigen und einzigartigen Orten, die sie ihren Mitgliedern vorstellt, liegt. Mit der Stadt Rees, die als älteste Stadt am Unteren Niederrhein bekannt ist und eine der schönsten Rheinpromenaden Deutschlands ihr eigen nennt, steigt die Community zu neuen, unerforschten Höhen auf. Doch Rees ist nicht nur alt, sondern auch modern, verschmilzt gepflegte Gastronomie mit zeitgenössischer Kunst und Kultur und bietet ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten, die jeden Geschmack treffen.

Eintauchen in die Geschichte Rees’

Eines der besonderen Merkmale dieser Stadt ist die beeindruckende Fülle an Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, die die Besucher auf Schritt und Tritt daran erinnern, dass sie die älteste Stadt am Unteren Niederrhein betreten haben. Bei einem Rundgang durch die Stadt haben Besucher die Möglichkeit, das besondere Flair von Rees zu entdecken und die reiche Geschichte und das reiche Erbe der Stadt zu würdigen. Einer der Orte, der bei Kunst- und Geschichtsliebhabern besonders beliebt ist, ist das städtische Museum Koenraad Bosman. Für den Geschäftsführer von MeetLobby, Roland Richert, ist die Stadt Rees “mehr als nur eine historische Perle. Sie ist eine Quelle der Inspiration und Heimat aufregender Kunst- und Kulturerlebnisse.”

Modernes Lebensgefühl und anspruchsvolle Gastronomie

Neben ihrem reichen historischen Erbe hat sich Rees auch als moderne Einkaufsstadt einen Namen gemacht. Diese Stadt bietet mehr als nur Geschichtsstunden und Museumsbesuche. Sie hat auch eine pulsierende Szene von Restaurants, Cafés und Bars. Die zeitgenössische Kunst und Kultur der Stadt ist ebenso überzeugend und bereichert das Leben in Rees auf einzigartige Weise. Hinter dem Museum Koenraad Bosman liegt der Skulpturenpark mit begehbarer Sonnenuhr und Planetenwanderweg. “Es ist ein Ort, der zum Verweilen einlädt, zum Nachdenken anregt und das Gefühl von Frieden und Harmonie schafft”, bemerkt Roland Richert, der ebenso eine Leidenschaft für die Kunst wie für die Community hat. Wie Roland Richert abschließend betont, soll die Vorstellung der Stadt Rees dazu dienen, den Mitgliedern von MeetLobby, der Öffentlichkeit, Medien und Investoren die Vielfältigkeit und die charmante Mischung aus historischem Erbe und modernem Stadtleben näher zu bringen und “sie zu ermutigen, sich auf eine Entdeckungsreise durch die Tiefen dieser einzigartigen Stadt zu begeben und das Beste, was sie zu bieten hat, zu genießen.”

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.