Der Hoppeditz ist erwacht!

0 7 Monaten ago

Großer Jubel bei den Düsseldorfer Narren: Die Zeit ohne Karneval ist vorbei. Der Hoppeditz ist erwacht. Am 11.11. um 11.11 Uhr ist er aus seinem Senftopf gekrochen und hat der Stadtobrigkeit die närrischen Leviten gelesen. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller antwortete mit einer kurzen Rede vom Balkon aus.

Durch den Wochenendtermin hatten sich besonders viele zur Feier des Sessionsstarts auf dem Marktplatz vor dem Rathaus versammelt und die Sonne strahlte vom Himmel. Das Motto lautet diesmal “Wat et nit all jöwt“. Im Anschluss an die Hoppeditz-Rede präsentierte das Comitee Düsseldorfer Carneval ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf der Open-Air-Bühne vor dem Rathaus. Mit dabei war auch „Hermes und Band“, die diesmal das Mottolied komponiert haben.

In der Session werden die Närrinnen und Narren der Landeshauptstadt von Prinz Uwe I. und Venetia (Uwe und Melanie Willer) geführt. Die Kürung des Prinzenpaares findet am Freitag, 17. November um 19 Uhr im Rheinlandsaal des Hilton Hotels statt.

Am Sonntag, 12. November, feiern die kleinsten Jecken um 11.11 Uhr das Kinder- und Jugend-Hoppeditz-Erwachen erstmals vor dem Rathaus auf dem Marktplatz. Dann wird erneut der der zwölfjährige Niklas Wesche von der Rheinischen Garde Blau-Weiss zum dritten Mal seinen großen Auftritt als Kinder-Hoppeditz haben. Anschließend gibt ein buntes Programm mit er Rhythmussportgruppe, mehreren Tanzgarden und den Swinging Funfares.

Die katholische Kirche St. Peter ist am Sonntag, 19. November, um 16 Uhr erneut Schauplatz des traditionellen Gottesdienstes aller Düsseldorfer Karnevalisten.

Ab Altweiber mit dem Rathaussturm am Donnerstag, 8. Februar 2024 geht die Session in die heiße Phase. Höhepunkt ist der Rosenmontagszug am 12. Februar 2024.

Ein Video zu diesem Thema wird im Laufe des Tages auf YouTube veröffentlicht unter: www.youtube.com/stadtduesseldorf

Schreibe einen Kommentar

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.