Außer Kontrolle – Komödie von Ray Cooney am 13.12. im Kurhaus

0 6 Monaten ago

Das WLT setzt das Stück des britischen Komödienkönigs Ray Cooney am Mittwoch, 13. Dezember, um 19:30 Uhr im Kurhaus spritzig in Szene und sorgt mit seinem spielfreudigen Ensemble nach „Taxi“ und „Lügen haben junge Beine“ ein weiteres Mal dafür, dass kein Auge trocken bleibt.

Richard Willey ist das, was man erfolgreich nennt: gut organisiert, perfektes Timing und alles stets im Griff – mit dem nötigen Hauch des Understatements. Nicht umsonst ist er Staatsminister und hat das Ohr seines Premiers, wird von den Kollegen geschätzt und vom Gegner gefürchtet. Zudem ist er pflichtbewusst und noch dazu glücklich verheiratet. Wobei man Letzteres momentan eher nicht glauben würde: Statt im Parlament zu sitzen und einer wichtigen Debatte beizuwohnen, hat er sich zu einem heimlichen Tête-à-Tête in einer Suite des Westminster-Hotels verabredet – mit der hinreißenden Jane, ihres Zeichens Sekretärin der Opposition! Doch wie so häufig bedeutet gut gedacht noch lange nicht gut gemacht, denn das Schicksal hat seine ganz eigenen Pläne. In diesem Fall handelt es sich um einen leblosen Körper, der im Schiebefenster des gebuchten Hotelzimmers klemmt und dafür sorgt, dass der amouröse Abend endet, bevor er begonnen hat.

Was ist zu tun? Melden können die beiden den Vorfall nicht, ohne dass ihre beabsichtigte Affäre ans Licht kommt. Richard ruft seinen Mann für alle Fälle zu Hilfe: Sekretär George. Der Gute müht sich zwar nach Kräften, doch entstehen aus jedem Problem, was er zu lösen vermag, zwei bis fünf neue. Dazu gehört das Befeuern des sich akut dynamisierenden Misstrauens des Hotelmanagers und das penetrante Auftauchen eines pfiffigen Kellners, dessen Hilfsbereitschaft alles immer mehr verkompliziert. Das Chaos nimmt seinen Lauf und gerät vollends außer Kontrolle, als zu allem Überfluss auch noch Pamela, Richards bezaubernde Gattin, zu einem Überraschungsbesuch auftaucht.

Irrwitzig, virtuos und mit reichlich Slapstick jagt Autor Ray Cooney (*1932) mit britischem Humor seine Figuren durch diese Farce, in der sich Chaos und Katastrophen die Klinke in die Hand geben. Cooney begann als Schauspieler, bevor er 1961 gemeinsam mit Tony Hilton sein erstes Stück „One for the pot“ veröffentlichte und ist heute einer der erfolgreichsten Komödienautoren. „Out of order“ (Außer Kontrolle) gewann 1991 den Laurence Olivier Award als beste neue Komödie.

Lachen ist die beste Medizin: Karten gibt’s beim städtischen Kulturbüro (02381 17-5555, den bekannten Vorverkaufsstellen und online unter kultur.hamm.de.  

Schreibe einen Kommentar

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.