Ich werde Vegetarier – Wer hätte das gedacht?

0 5 Monaten ago

Ich der immer gespottet hat und sagte er sei ein Fleischfresser, ich altes Dusseltier.

Doch was ist passiert? Ich habe mich mit meiner Ernährung auseinandergesetzt und einige hilfreiche Dokumentationen gesehen und mich informiert.

Viele tierische Lebensmittel sind einfach nicht gut für uns, allerdings hat die Lebensmittelindustrie ein verdammt gutes Marketing. So wird uns vorgegaukelt wie gesund Milch für uns wäre, Calcium bla bla und starke Knochen. Ich könnte jetzt einen auf Klugscheißer machen, doch ich will niemanden überzeugen Veganer zu werden. Hm, ein kleiner Hinweis muss sein: Wusstest Du, das die Schweinemastbetriebe in Amerika 50 mal so viel Gülle(Scheiße pro Jahr) produzieren wie alle Amerikaner, krasser Scheiß oder?

Allerdings ist es Fakt das wir zu wenig Pflanzenkost zu uns nehmen. Warum hat die Fettleibigkeit so zugenommen? Warum gibt es so viele Menschen die es an der Pumpe haben?  Auch ich habe hohen Blutdruck und ich habe mein halbes Leben dem Sport gewidmet, treibe immer noch jede Woche mindestens dreimal Sport. Also wie kann das sein – schlechte Gene?

Es sind nicht die Gene so viel kann ich sagen, es liegt an der Art und Weise wie wir uns ernähren und welche Ernährung uns von unseren Eltern auf den Weg gegeben wurde. Sicher, das ist nicht alles, doch wir können viel tun indem wir uns gesünder ernähren und ohne Scheiß auch weiter Sport treiben. Allerdings ist die Ernährung ein Grundpfeiler.

Ein weiterer Grund für meine Ernährungsänderung ist das Tier Wohl. Ich habe mich immer als tierlieb bezeichnet, doch was für ein Heuchler bin ich? Im gleichen Atemzug habe ich mir Fleisch auf den Teller gemacht und vorbei war es mit der Tierliebe. Wer sich wirklich mal informiert hat, wie Massentierhaltung und die Ausbeutung funktioniert, dem wird es schlecht werden. Bei den ersten Dokumentationen die ich geschaut habe, habe ich mich nur noch geekelt und war entsetzt wie wir fühlenden Lebewesen so etwas antun können.

Ich bin jetzt in der zweiten Woche meiner Ernährungsumstellung und es ist schwieriger als gedacht. Ich probiere mich gerade durch viele Rezepte und gebe zu, manches ist noch nicht für meinen Gaumen gemacht. Doch es gibt auch viele Alternativen die mich wirklich überzeugt haben. In der Kolumne Ernährung könnt ihr Interessantes zum Thema lesen und ich werde mein Tagebuch hier fortführen.

Bis bald, eurer Roland

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.