Hecke, Nistkästen und Teich

0 3 Monaten ago
Manuel Lachmann (v.l./Fachbereichsleiter Bauen, Planung, Umwelt), Klimaschutzmanagerin Janine Eßmann und Daniel Schlecht vom Fachbereich Bauen, Planung, Umwelt überzeugen sich von den Pflanzungen und den Ausgleichsmaßnahmen am Baugebiet Rosenstraße-Nord. (Foto: Gemeinde Nordkirchen/Laouari)

Gemeinde realisiert Ausgleichsmaßnahmen für die Natur

Nordöstlich des Neubaugebiets Rosenstraße-Nord sind die Bautätigkeiten zum größten Teil schon beendet. Dabei geht es nicht um künftige Häuser, sondern um den Naturschutz. Die Gemeinde Nordkirchen realisiert im Umfeld des neuen Baugebiets Ausgleichsmaßnahmen auf einer Fläche zwischen der Aspastraße und dem Fliederweg.

Ein Teich ist schon ausgebaggert worden und Nistkästen werden in Kürze folgen. Mit dem Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Rosenstraße-Nord“ hat der Rat der Gemeinde Nordkirchen auch die notwendigen Ausgleichsmaßnahmen für diesen mit der Bebauung verbundenen Eingriff in Natur und Landschaft beschlossen.

Die Ausgleichsmaßnahmen sehen vor, im Umfeld des Neubaugebietes einen kleinen Teich anzulegen, eine Obstbaumwiese sowie eine Hecke mit standortgerechten Gehölzen zu pflanzen. Die Weidefläche wird künftig naturnah bewirtschaftet. Zudem sind in der Umgebung Nisthilfen für den Gartenrotschwanz aufzuhängen. Der Vogel wurde in dem Bereich des künftigen Wohngebietes festgestellt.

Um die Ausgleichsmaßnahmen zu realisieren, hat die Gemeinde Nordkirchen Flächen gekauft und den Teich angelegt. Derzeit ist die Firma Gartenbau Reckmann damit beschäftigt, insgesamt 60 Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume zu pflanzen. Zudem entsteht entlang eines Wirtschaftsweges eine Hecke aus heimischen Wildgehölzen.

„Damit erfüllen wir nicht nur unsere gesetzliche Ausgleichsverpflichtung für die Eingriffe in Natur und Landschaft durch das neue Baugebiet, sonders schaffen auch noch eine Naturoase am Ortsrand“, sagt Daniel Schlecht, Teamleiter Gemeindeentwicklung und Bauen.

Die Gemeinde Nordkirchen vergibt dort im Baugebiet Rosenstraße-Nord 31 Grundstücke. Weitere Grundstücke vermarktet die Kirchengemeinde St. Mauritius.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.