Stadtjubiläum “Borken 800”

0 3 Monaten ago
Die Kreisstadt Borken feiert ab Sommer 2025 für ein Jahr ihr 800-jähriges Stadtjubiläum "Borken 800". © Stadt Borken/Martin Wissen

Bürgerprojekte noch bis Ende März 2024 einreichen

Die Stadt Borken sucht aktuell noch Bürgerprojekte für das 800-jährige Stadtjubiläum im Festjahr 2025 bis 2026. Gruppen, Vereine und auch Einzelpersonen können Projekte, die sie im Festjahr selbst umsetzen, noch bis Sonntag, 31. März 2024, einreichen. Grundlage für die Projekte sollen die fünf Themenschwerpunkte des Jubiläums sein, die wiederum Borkens Kernwerte beschreiben: Familie, Kultur, Natur, Verbundenheit und Wirtschaft.

Die bisher eingereichten Ideen sind vielseitig: unter anderem gestrickte „Borkenkäfer“, eine Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Lyrik, eine Modenschau, den Bau von Nistkästen mit dem Stadtwappen und noch vieles mehr. „Die Beispiele zeigen, dass es wenig Grenzen gibt“, betonen Simon Welsing, Britta Kusch-Arnhold, Claudia von Kriegsheim und Simon Schwerhoff vom Projektteam „Borken 800“. „Die Beteiligung der Bürgerschaft an ‚ihrem‘ Jubiläum steht im Vordergrund“, machen sie deutlich.

Die Projekte werden noch bis Ende März 2024 gesammelt. Anschließend erstellt eine Jury, bestehend aus Personen des gesellschaftlichen Lebens, eine Umsetzungsempfehlung für den Borkener Stadtrat. Diese Empfehlung wird die Projekte mit Blick auf das gesamte Jubiläumsjahr sowie die vorhandenen Ressourcen strukturieren.

Bürgerinnen und Bürger können ihre Projekte über ein entsprechendes Formular einreichen, das zu finden ist unter 800.borken-nrw.de. Dort gibt es auch viele weitere Informationen zum Stadtjubiläum „Borken 800“.

Das Projektteam der Stadt Borken steht für Fragen, Beratung und Informationen gerne zur Verfügung unter Tel. 02861/939-800 und per E-Mail an 800@borken.de.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.