Physikalische Großexperimente rund um die Welt

0 3 Monaten ago

Das typische Klischee der Physikerinnen und Physiker zeichnet bleiche Menschen, die ihr Labor nie verlassen. Ungeachtet dessen errichten sie rund um den Globus die größten Maschinen der Welt, um die Grundlagen der Physik zu erforschen. In diesem Vortrag von Dr. Philipp Heimann reisen die Zuhörenden einmal rund um die Welt und lernen einige der herausragenden physikalischen Experimente der Welt kennen.

Dr. Philipp Heimann hält am Freitag, 15. März 2024, um 19 Uhr in der vhs Frechen, Hauptstraße 110-112, einen Vortrag unter dem Titel „Physikalische Großexperimente rund um die Welt“. Er möchte in seinen Vorträgen seinen Zuhörenden die phantastische Welt der Physik näherbringen, die so oft als trist und grau aus dem Schulunterricht in Erinnerung geblieben ist. Er promovierte im Jahr 2018 nach einem Studium an der RWTH Aachen und der Universität Siegen. Seine Abschlussarbeiten schrieb er in Arbeitsgruppen des Large Hadron Colliders (LHC), des IceCube-Experiments und des Pierre Auger Observatoriums. Hauptberuflich arbeitet er als Softwareentwickler, privat engagiert er sich in der freiwilligen Feuerwehr seines Wohnortes. Die Kursgebühr beträgt vier Euro.

Anmeldungen werden in der vhs-Geschäftsstelle oder unter www.vhs-frechen.de entgegengenommen. Kontakt per E-Mail an info@vhs-frechen.de oder unter Telefon 02234/ 501-1253.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.