Tag der Arzneipflanze gegen Fake News

0 3 Monaten ago
Kamille © GPT, Mathias Schmidt

Die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen, vornehmlich auch im Gesundheitswesen, veranlassen die Menschen immer mehr, sich mit der Natur zu beschäftigen. Fake News machen auch vor dem Gesundheitssektor nicht Halt. Umso wichtiger erscheint es heute, überzogenen Heilversprechen und Erwartungen in pflanzliche Mittel fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse entgegenzusetzen.

Mit dem „Tag der Arzneipflanze“ haben Apotheken vom 7.-9. Juni 2024 die Möglichkeit, ihre Kompetenz für ihr Publikum – oder diejenigen, die es werden sollen – herauszustellen. Die Gesellschaft für Phytotherapie e.V. unterstützt dabei nach Kräften.
Materialien und Beispiele für Vorträge, Führungen und andere Veranstaltungen finden sich auf der Seite www.tag-der-arzneipflanze.de
Für die kleinen Kund:innen gibt es Mal- und Rätselhefte, die kostenfrei geordert werden können. Für diejenigen, die selbst gern malen, oder fotografieren, gibt es den Mal- und Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche. Für (Balkon-)Garten-Fans können Apotheken gratis Visitenkarten mit Thymian-Samen ordern. Neben dem Eindruck des Sponsors ist ausreichend Platz für den eigenen Firmenstempel. Erwachsene (außer Fachpersonal) können an einem online-Quiz teilnehmen. Ab dem 15. April geht es los.
Nach Anmeldung erscheint jede Aktion punktgenau auf der Landkarte zum „Tag der Arzneipflanze“.
Der „Tag der Arzneipflanze“ ist ein guter Anlass, Nutzen und Wirksamkeit pflanzlicher Arzneimittel stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken.

Pressekontakt:
Gesellschaft für Phytotherapie e.V., Dr. Heidi Braunewell

Die Gesellschaft für Phytotherapie mit Sitz in Köln ist ein im November 1971 gegründeter eingetragener Verein, der die Zeitschrift für Phytotherapie herausgibt und die Phytotherapie-Preise vergibt.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.