Zauberer erweitert Portfolio um Stressprävention

0 2 Monaten ago
Foto: Carsten Risse In „Zivil“ fast nicht als Zauberer zu erkennen: Carsten Risse (r.) hat sich zum Personal-Coach weitergebildet und hält jetzt auch Vorträge zum Thema Burnout und Stressprävention. Wirtschaftsförderer Dirk Risse besuchte ihn jetzt im Rahmen der Reihe „Unser Mittelstand“

Reihe „Unser Mittelstand“: Wirtschaftsförderer der Stadt Warstein besucht Zauberkünstler

Carsten Risse erweitert sein Angebot der Zauberkunst und arbeitet zusätzlich als Personalcoach mit der Zusatzausrichtung Burnout- und Stressprävention. „Es ist mir ein Anliegen, Menschen mit der gleichen Krankheit wie ich sie hatte, weiterzuhelfen und meine Erfahrungen mit der Krankheit weiterzugeben“, erklärt Carsten Risse seine Motivation.

Seit 20 Jahren steht der überregional bekannte gebürtige Warsteiner auf verschiedensten Bühnen, um als Zauberer die Menschen zu unterhalten. Doch 2020 kam alles anders, wie Wirtschaftsförderer Dirk Risse jetzt bei einem Besuch in Allagen erfuhr. Ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 führte bei Carsten Risse zu einem Burnout. Dieser wurde erst nach einer Vielzahl an Arztbesuchen Mitte 2020 diagnostiziert. Besonders körperliche Symptome erschwerten Carsten Risses Alltag.

Durch seine Zauberkunst bereits mit der Hypnose vertraut, lernte Carsten Risse, diese Form der Entspannung auch für seine Krankheit einzusetzen. Da die Auftritte als Zauberkünstler in der Corona-Zeit komplett ausfielen, nutzte Carsten Risse diese Gelegenheit, um sich weiterzubilden.

Er absolvierte eine Ausbildung zum Personalcoach mit der Zusatzausrichtung Burnout- und Stressprävention beim Bildungswerk für therapeutische Berufe. Ergänzend bildete er sich zum Hypnose-Coach weiter. Mittlerweile hält er Vorträge in Firmen, auf Verbandstagungen und auf Kreuzfahrtschiffen zu diesem Thema. „Obwohl ich kein Mediziner bin, kommen meine Vorträge gut an. Die Menschen erkennen sich wieder, öffnen sich, kommen mit mir nach den Vorträgen ins Gespräch“, berichtet Carsten Risse von seinen Erfahrungen.

„Erstaunlich wie Carsten Risse die schwierige Corona Zeit genutzt hat, um sich mit dem Thema Burnout auseinanderzusetzen und sich damit ein zweites Standbein als Personal Coach zu schaffen. Der Spaß, der als Zauberkünstler im Vordergrund steht, kombiniert mit dem ernsten Thema Burnout und Stressprävention, sind dabei sein Erfolgskonzept“, sagt Wirtschaftsförderer Dirk Risse.

Regelmäßig machen Konny und Roland Städtetrips. Wenn wir Euch, eine Veranstaltung, einen Gastronomiebetrie oder eine Sehenswürdigkeit besuchen sollen, dann meldet euch einfach!

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Bitte gib eine Stadt in NRW an.
Strasse und Hausnummer
Deine E-Mail-Adresse
Falls wir noch Fragen haben
Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.