„Die nette Toilette“ in Bergisch Gladbach – Suche nach geeigneten Betrieben gestartet

0 1 Monat ago

Öffentliche Toiletten können kleine „Lebensretter“ sein und unangenehme Situationen vermeiden. Um das Angebot kostenlos nutzbarer WCs in Bergisch Gladbach zu erweitern, wird nun das Konzept „Die nette Toilette“ eingeführt. Gesucht werden hierfür Betriebe, die ihre Toilette für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellen – als Gegenleistung können diese sich über einen Zuschuss zu den ohnehin nötigen Reinigungskosten freuen.

„Die nette Toilette“ gilt in anderen Städten und Kommunen bereits als etabliert und ist ein Erfolgsprojekt. Der vertraglich vereinbarte Beitrag wird von der Stadt an die teilnehmenden Betriebe (z.B. Gastronomie) gezahlt, die im Gegenzug ihre ohnehin bestehende Toilette über ihren eigenen Kundenkreis hinaus während der Öffnungszeiten für die Nutzenden kostenlos zur Verfügung stellen. Erkennbar werden die teilnehmenden Betriebe durch einen Sticker an der Front sowie einen Eintrag im Internet – dadurch sind die Toiletten auch für Ortsfremde leicht zu finden. Die Betriebe können hierdurch einen Kostenbeitrag zu den ohnehin regelmäßig zu reinigenden Toiletten erhalten und sich hierbei auch noch potenziellen künftigen Kunden zeigen.

Gesucht werden insbesondere interessierte Betriebe aus der Stadtmitte, Bensberg, Refrath, Schildgen und Paffrath. Für den Fall, dass es mehr Angebot als Bedarf gibt, werden die Betriebe nach den Kriterien Barrierefreiheit, Lage und Abstände zueinander, Öffnungszeiten, sowie Reinigungsintervalle und letzte Sanierung bewertet und ausgesucht.

Interessierte Betriebe können sich sehr gerne bis Freitag, den 3. Mai, bei Christiane Tillmann aus der städtischen Wirtschaftsförderung telefonisch unter der 02202 141279 oder per mail an c.tillmann@stadt-gl.de melden.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.