Girls‘ Day bei der Feuerwehr Frechen

0 1 Monat ago
GirlsDay_StadtFrechen: Jugendliche Mädchen besuchten einen Tag lang die Frechener Feuerwehr. Foto: Stadt Frechen

24 Teilnehmerinnen des Girls‘ Day besuchten für einen Tag die Feuerwehr Frechen.

Sinn und Zweck des bundesweiten Girls‘ und Boys‘ Day bestehen darin, dass Jugendliche in Berufe hineinschnuppern, in denen ihr jeweiliges Geschlecht unterrepräsentiert ist. 24 Schülerinnen im Alter von 13 bis 16 Jahren aller Schulformen erhielten Einblick in die Arbeit auf der Feuer- und Rettungswache der Stadt Frechen. Notfallsanitäterin Stefanie Rudolph begleitete die Mädchen durch die sechs Stunden. Marcel Kader und Roland Schmiedchen standen im Bereich Brandschutz unterstützend zur Seite.

Nach einer Vorstellungsrunde und einem gemeinsamen Frühstück standen eine Wachführung und die Vorstellung der Fachbereiche auf dem Tagesablauf. Danach machte Stefanie Rudolph die Besucherinnen mit den Ausbildungsinhalten für Rettungssanitäter/in, Notfallsanitäter/in und Brandmeisteranwärter/in vertraut. Es folgten die Besichtigungen eines Rettungswagens und weiterer Feuerwehrfahrzeuge, wobei eine praktische Anwendung der jeweiligen Materialien vorgeführt wurde. Anschließend wurden Fahrten auf dem Rettungswagen und einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug/Mast angeboten.

Zum Schluss stellte Stefanie Rudolph fest: „Ich freue mich sehr, dass so großes Interesse gezeigt wurde. Die Schülerinnen waren wirklich motiviert und es hat Spaß gemacht, sie für diese Berufe zu begeistern.“

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.