MeetLobby würdigt am internationalen Tag der Pflege die unbezahlbare Arbeit der Pflegekräfte

0 2 Wochen ago

Im Schatten der alltäglichen Hektik und des modernen Lebensstils liegt eine Tätigkeit, die in ihrer Bedeutung oft unsichtbar ist – die Pflege. Einer der verdienstvollsten, aber gleichzeitig auch einer der am meisten unterschätzten Berufe. Zum Gedenken an alle, die dieser ehrenhaften Aufgabe nachgehen, hat MeetLobby, das umtriebige Nachbarschaftsnetzwerk aus dem Ruhrgebiet, eine besondere Initiative gestartet.

Ein Tag der Anerkennung

Entstanden ist dieser spezielle Tag der Pflege durch den International Council of Nurses (ICN). Seit 1965 rufen sie jedes Jahr am 12. Mai dazu auf, die subtile und doch so kraftvolle Arbeit der Pflegekräfte ins Licht der Aufmerksamkeit zu rücken. Insgesamt 1,7 Millionen Menschen in Deutschland sind in Pflegeberufen sozialversicherungspflichtig tätig. Diese unermesslich wertvolle Arbeit ehrt MeetLobby mit einer besonderen Initiative.

Die Initiative von MeetLobby

Der CEO von MeetLobby, Roland Richert, betont, wie wichtig es ist, die unermüdliche und oft unterschätzte Arbeit der Pflegekräfte zu würdigen. Diese Menschen tun etwas Großartiges und verdienen unseren größten Dank und unsere Anerkennung, so Roland Richert. Somit steht am 12. Mai eine besondere Ehrung für diese Berufsgruppe an. Die Initiative ist nicht nur ein Zeichen der Wertschätzung, sondern auch eine Botschaft an die Kunden, Investoren, die Medien, Mitarbeiter, die Öffentlichkeit und die Mitglieder von MeetLobby selbst. Es ist eine Botschaft, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die fundamentale und doch oft verborgene Rolle der Pflegekräfte zu schärfen. Stellvertretend für die zahllosen Geschichten der Pflegekräfte, steht das Datum des Internationalen Tages der Pflege, der 12. Mai. Dieses Datum erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale, die im Jahr 1820 geboren wurde und als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt. Nightingale setzte sich im 19. Jahrhundert schon für diverse Reformen des Gesundheitswesens ein und legte den Grundstein für die berufliche Pflege, wie wir sie heute kennen. Somit geht die Initiative weit über die bloße Anerkennung hinaus. Sie ist auch eine Hommage an die unermüdliche Arbeit und das unerschöpfliche Engagement von Personen wie Florence Nightingale. Sie ist zudem eine Erinnerung daran, dass jeder von uns in der Pflege eine Rolle spielt – ob als Pflegekraft, Pflegeempfänger oder als jemand, der Pflegekräfte unterstützt.

MeetLobby, unter der Leitung von CEO Roland Richert, ist ein soziales Netzwerk, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Nachbarschaftsbeziehungen aufzubauen und zu stärken. Mit dem Schwerpunkt im Ruhrgebiet konzentriert sich MeetLobby auf das Erschaffen von nachhaltigen und guten Verbindungen zwischen Nachbarn, um den sozialen Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Stadtbezirke und darüber hinaus zu verbessern. Sinn und Zweck dieses Konzeptes ist es, in einer immer mehr virtualisierten Welt, wieder menschliche Kontakte und echte zwischenmenschliche Kommunikation zu fördern. Zusammen sind wir stark, zusammen sind wir MeetLobby.

Schreibe einen Kommentar

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.