Möhreneintopf aus´m Ruhrpott, iss auch für Veganer

0 5 Monaten ago
Möhreneintopf aus´m Ruhrpott, iss auch für Veganer

Einfach die Wurst und den Schmalz raus lassen und mit mehr Gemüsebrühe würzen.

Zutaten für 4 Personen:

750 gKartoffel(n)
750 gMöhre(n)
4Würste (Mettwürste)
1 Scheibe/nSpeck, geräuchert
1Apfel, säuerlich
1Zwiebel(n)
3Nelke(n)
1Lorbeerblatt
1 ELSchweineschmalz
1 SchussEssig
Salz und Pfeffer
½ LiterBrühe, instant

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zwiebel pellen und würfeln.
Schmalz in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel kurz andünsten, die Kartoffeln dazugeben und kurz mit andünsten. Mit der Brühe ablöschen, Nelken und Lorbeerblatt dazugeben und im geschlossenen Topf 10-15 Min. garen.
In der Zwischenzeit die Möhren putzen und in fingerdicke Scheiben schneiden, den Apfel schälen, entkernen und grob würfeln. Mettwürste anstechen. Wenn die Kartoffeln fast gar sind, Möhren, Apfel und einen kräftigen Schuss Essig zugeben, die Mettwürste und die Speckscheibe oben auflegen und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze so lange garen, bis die Möhren gar sind, aber noch “Biss” haben. Evtl. nach und nach Brühe oder auch Wasser nachgießen und gelegentlich umrühren, damit nichts ansetzt. Die Kartoffeln sollten jetzt zerkocht sein und das Gericht “binden”.

Anmerkung: Unser Omma streut sich noch feine rohe Zwiebelwürfelchen darüber, würzte evtl. bei Tisch noch mit Essig nach und servierte Kopfsalat in einem sehr süßen Dressing dazu (Essig, Öl, Salz, Pfeffer und viel Zucker).

Schreibe einen Kommentar

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.