Spenden sammeln für Kinder in Not

0 5 Monaten ago
Oberbürgermeisterin empfängt Sternsinger in der ZOOM-ErlebnisweltSternsinger-Empfang im ZOOM mit Oberbürgermeisterin Karin Welge copyright by : Gerd Kaemper/ gkfoto.de

Oberbürgermeisterin empfängt Sternsinger in der ZOOM-Erlebniswelt

In den nächsten Tagen, rund um den Dreikönigstag, ziehen die Gelsenkirchener Sternsingerinnen und Sternsinger wieder von Tür zu Tür und bringen Gottes Segen in die Häuser. Zudem sammeln sie Spenden für in Not geratene Kinder auf der ganzen Welt.

Zu Beginn der jährlichen Solidaritätsaktion richtete Oberbürgermeisterin Karin Welge am Donnerstag (4. Januar) als Dank für das besondere Engagement einen Empfang für die Kinder und Jugendlichen aus.

Im Restaurant Ryokan in der ZOOM-Erlebniswelt sangen die Sternsinger gemeinsam ein Lied, überbrachten Weihnachtsgrüße und brachten den Segensspruch an der Tür an. Danach übergab Oberbürgermeisterin Karin Welge Geldspenden zur Unterstützung der Hilfen. Im Anschluss stärkten sich die 160 Gäste bei einem Imbiss für die Erkundung der Erlebniswelt Asien und des Indoorspielplatzes Drachenland. 

Der Brauch des Sternsingens reicht bis ins das Mittelalter zurück. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ hat den Brauch 1959 mit der Aktion Dreikönigssingen wieder aufgegriffen, 1961 ist als weiterer Träger der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) hinzugekommen. Das Motto des Dreikönigssingens ist in diesem Jahr „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“. Im Fokus steht die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit der Natur.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.