Erster Hitzeaktionsplan für die Stadt Bergisch Gladbach einstimmig verabschiedet

0 2 Monaten ago

Der Klimawandel ist kein Phänomen einer fernen Zukunft, sondern bereits heute und auch in Bergisch Gladbach spürbare Realität. Dies zeigt sich auch in einer zunehmenden Hitzebelastung im Stadtgebiet. Daher hat der Rat der Stadt Bergisch Gladbach in seiner Sitzung am Dienstag, den 19. März 2024 einstimmig den ersten Hitzeaktionsplan der Stadt Bergisch Gladbach verabschiedet.

„Wir erwarten nicht nur eine weiter steigende Zahl heißer Tage und Tropennächte. Die Analysen in diesem Hitzeaktionsplan zeigen auf, dass auch im Stadtgebiet von Bergisch Gladbach bereits heute Bereiche von nächtlichen Wärmeinseleffekten und der ansteigenden Hitzebelastung betroffen sind“, erklärt Bürgermeister Frank Stein.

Ergänzend hebt Ragnar Migenda, Beigeordneter für Stadtentwicklung und Klimaschutz hervor: „Mit dem Hitzeaktionsplan liegt für die Stadt Bergisch Gladbach erstmals ein umfassendes Konzept zum Umgang mit der zunehmenden Hitzebelastung als Folge des Klimawandels vor. Denn der Hitzeaktionsplan umfasst systematisch das Spektrum von der Klimaanalyse bis hin zu einem differenzierten Katalog aus lokalen Maßnahmen. Unser Ziel ist es, die Stadtgesellschaft auf Hitzeperioden besser vorzubereiten und hitzebedingte gesundheitliche Beeinträchtigungen möglichst zu reduzieren.“

Auch die für den Hitzeaktionsplan erstellte Umfrage und die engagierten Beiträge im Beteiligungsprozess durch die Vertreterinnen und Vertreter vulnerabler Gruppen sowie Expertinnen und Experten verdeutlichen den Handlungsbedarf und auch die wachsende Bereitschaft, selbst aktiv zu handeln. Daher hatte die Stadt im letzten Jahr bereits mit breiter Beteiligung der Öffentlichkeit eine Karte Kühler Orte erstellt und zum zweiten Mal einen Hitzeknigge veröffentlicht. Denn, so Klimaschutzmanagerin Jana Latschan, „für den Erfolg der Umsetzung bedarf es einerseits den Einsatz vieler Akteure aus Verwaltung, Politik, Bürgerschaft sowie lokalen Initiativen und Organisationen. Andererseits ist auch ein Bewusstsein in der Bevölkerung für die Risiken zunehmender Hitzetage erforderlich, auch wenn Personen je nach Alter, Gesundheitszustand und Lebensverhältnissen natürlich unterschiedlich betroffen sind.“

Den Hitzeaktionsplan, eine Zusammenfassung in einfacher Sprache und viele weitere Informationen rund um das Thema Hitze, individuelle Tipps und die Karte kühler Orte sind hier zu finden: https://www.bergischgladbach.de/klimaanpassung.asp

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.