Gedankenaustausch und Netzwerken: Betriebs- und Personalräte zu Gast bei Rebional

0 2 Monaten ago

Die Betriebs- und Personalräte der größten Herdecker Firmen haben sich in den letzten Jahren zu einem regelmäßigen Austausch getroffen. Corona brachte die von der Stadt Herdecke organisierten Treffen jedoch zum Erliegen. Die Tradition hat die Bürgermeisterin der Stadt Herdecke nun wieder aufleben lassen und die Vertreterinnen und Vertreter der Betriebs- und Personalräte zu dem Herdecker Unternehmen Rebional eingeladen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeisterin Dr. Strauss-Köster und die Rebional-Betriebsratsvorsitzende Lale Roy stellte Geschäftsführer Oliver Kohl das Unternehmen vor. „Bei uns stehen die Menschen im Fokus, die wir mit unserem Essen beglücken möchten. Wir kochen für Kitas, Schulen, Krankenhäuser, Hospize, Rehakliniken und Senioreneinrichtungen. Sie werden gleich bei unserem Rundgang durch die Küche sehen, dass regionale Produkte und Bioqualität für uns Priorität haben. Wir achten darauf, sehr viel selbst zu machen und nicht einfach eine Tüte aufzureißen. Beispielsweise stellen wir unseren Pudding, das Kartoffelpüree, die Bratlinge und vieles mehr noch selbst her“, so Kohl. Um die 7.000 Essen produziert Rebional für über 100 Kunden. 60 Personen arbeiten für das Unternehmen in Herdecke. „Uns ist es sehr wichtig, gutes Personal zu halten. Die Kunst ist es, richtig zu führen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu entfalten.“

Ein weiterer Bestandteil der Rebional-Philosophie sei es, möglichst wenig Essen wegzuwerfen und nachhaltig zu agieren. „Wir messen unseren Abfall und setzen ein Warenwirtschaftssystem ein. Wir möchten herauszufinden, welche Gerichte gut ankommen“, berichtet Kohl. Für Kundinnen und Kunden verschiedener Altersgruppen gebe es jeweils drei bis vier Produktlinien. „Zudem setzen wir auf das sogenannte ‚Cook and chill‘-Verfahren.“ Hierbei würden die warmen Speisenkomponenten auf herkömmliche Weise zubereitet und gegart, dann aber innerhalb von 90 Minuten auf eine Temperatur von unter 5 °C gekühlt. Kohl weiter: „Was wir heute kochen, wird morgen ausgeliefert.“

Bei einem Rundgang durch die Küche erhielten die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende Einblicke in die Zubereitung, die Lagerung und Kühlung der Gerichte sowie den täglichen Ablauf. Bei einem anschließenden Austausch kamen die Betriebs- und Personalräte der Unternehmen GVS, Dörken, HGWG, Enervie, Rebional, des Gemeinschaftskrankenhauses und der Stadt Herdecke ins Gespräch zu den Themen Fachkräftemangel, Stellenbesetzungen sowie zur Arbeitsteilzeit. Alle Anwesenden waren sich einig: Die erfolgreiche Veranstaltung soll bei einem anderen Unternehmen fortgesetzt werden.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.