Vorbereitungen für neuen Solarpark in Rheinberg

0 2 Monaten ago

Bebauungsplan Nr. 58 – Photovoltaik-Freiflächenanlage „Haus Heideberg“ – in Rheinberg-Alpsray und 69. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Rheinberg – Photovoltaik-Freiflächenanlage „Haus Heideberg“ – in Rheinberg-Alpsray

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen von Klimawandel, Energiewende und Energiekrise beabsichtigen Rheinberger Investoren, entlang der A 57 nördlich der Alpsrayer Straße auf einer Fläche von gut 20 ha einen Solarpark zu errichten, was seitens des Rates der Stadt Rheinberg nahezu einhellig unterstützt wird. Zusätzlich sollen rund 9 ha als so genannte Flächen für Maßnahmen, zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft planungsrechtlich gesichert werden, um für diese Flächen eine Entwicklung mittels eines Ökokontos, das die Investoren mit dem Kreis Wesel vereinbaren wollen, in die Wege zu leiten.

Für die Realisierung der Planung wird derzeit der rechtswirksame Flächennutzungsplan der Stadt Rheinberg geändert. Außerdem ist die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 58 – Photovoltaik-Freiflächenanlage „Haus Heideberg“ – in Rheinberg-Alpsray erforderlich.

Die Entwürfe der Bauleitpläne können im Rahmen der öffentlichen Auslegung in der Zeit von Montag, 08.04.2024 bis einschließlich Freitag, 10.05.2024 im StadthausRheinberg, Kirchplatz 10, Fachbereich Stadtentwicklung, Bauordnung und Umwelt, Zimmer 246, sowie im Foyer der 2. Etage vor dem Sitzungssaal Zimmer 249 während der folgenden Dienstzeiten sowie nach vorheriger Terminabsprache unter der Tel.-Nr. 02843 – 171 411 eingesehen werden:

montags – freitags              von   8.30 – 12.00 Uhr,

montags – mittwochs        von 13.00 – 16.00 Uhr und

donnerstags                         von 13.00 – 17.00 Uhr

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung im Amtsblatt der Stadt Rheinberg kann auf der Homepage der Stadtverwaltung unter www.rheinberg.de (Amtsblatt vom 27.03.2024, Ausgabe 12) eingesehen werden.

Auch die zur Planung gehörigen Unterlagen sind auf der Homepage der Stadt Rheinberg abzurufen.

Während der Auslegungsfrist können zu den Entwürfen der Bauleitpläne Stellungnahmen vorzugsweise elektronisch an die eMail-Adresse stadtplanung@rheinberg.de übermittelt, bei Bedarf jedoch auch schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift gegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.