MeetLobby beleuchtet die Freude am Lesen und die Bedeutung des Buches

0 2 Monaten ago

Im Geiste der universalen Liebe zur Literatur und des sehr wichtigen Konzepts des Schutzes literarischer Werke feiert die digitale Plattform MeetLobby den besonderen Anlass des Welttages des Buches und des Urheberrechts im April. Gründlicher Ausblick auf die Geschichte und Bedeutung des Weltbuchtags

Die Wurzeln des heutigen Welttags des Buches und des Urheberrechts

Der 23. April wurde 1995 von der UNESCO-Generalkonferenz zum Welttag des Buches und des Urheberrechts erklärt. Mit der Feier dieses Tages wird die massive Bedeutung von Büchern und Schriften als Speicher des kollektiven menschlichen Wissens und der kulturellen Errungenschaften unterstrichen.

Wert und Wirkung des Lesens

Dem Lesen wird vielfach eine Reihe positiver Eigenschaften zugeschrieben. Es fördert beispielsweise die Kreativität und die Konzentrationsfähigkeit der Menschen, erweitert ihren Wortschatz und steigert das Mitgefühl sowie den Gerechtigkeitssinn. Durch Lesen können wir in die Schuhe anderer schlüpfen, ihre Perspektiven erkunden und daraus lernen – eine Fähigkeit, die in unserer zunehmend vernetzten und multikulturellen Welt immer wichtiger wird. Roland Richerts Engagement für Lesen und Bildung. Der CEO von MeetLobby, Roland Richert, ein leidenschaftlicher Befürworter des Lesens und der Zugänglichkeit von Büchern für alle, sieht diesen Tag als eine hervorragende Gelegenheit zur Vertiefung der Verbindung mit Kunden, Medien, Mitarbeitern, der Öffentlichkeit und den Mitgliedern von MeetLobby. Roland Richert betont: “Es ist unser grundlegendes Anliegen, eine Gemeinschaft zu schaffen, in der jeder unkompliziert Hilfe finden kann. Und nichts fördert den Dialog und das Verständnis mehr als das Lesen und das Teilen von Geschichten. Deshalb unterstützen wir den Welttag des Buches und des Urheberrechts und freuen uns auf die zahlreichen Initiativen, die an diesem Tag auf der ganzen Welt stattfinden.” Großes Lesefest zum Welttag des Buches Am 23. April, dem Welttag des Buches und des Urheberrechts, beteiligen sich Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte an einem großen Lesefest, das gemeinsam vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Stiftung Lesen und weiterer Partner organisiert wird. Unter der Schirmherrschaft von MeetLobby hofft das Lesefest, die Freude am Lesen zu verbreiten und das Bewusstsein für die fundamentale Rolle der Bücher zu schärfen.

Dark mode

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.