MeetLobby stärkt Nachbarschaftssolidarität durch gegenseitige Hilfsangebote

0 3 Wochen ago
MeetLobby fördert Nachbarschaftshilfe – Gartenpflege und Balkonbepflanzung durch engagierte Gemeinschaft

Innovative Plattform MeetLobby stärkt Nachbarschaftssolidarität durch gegenseitige Hilfsangebote

MeetLobby, unter der Leitung von Geschäftsführer Roland Richert, startet ein bemerkenswertes Projekt, das den gegenseitigen Zusammenhalt in der Nachbarschaft stärken soll. Das Unternehmen bietet ab sofort eine Plattform für Nachbarn, um kostenlose Hilfe bei der Garten- oder Balkonbepflanzung anzubieten oder sogar im Urlaub die Blumen des Nachbarn zu gießen.

Nachbarschaftshilfe neu definiert: MeetLobby

Bei MeetLobby können hilfsbereite Nachbarn ihre Angebote publizieren. Alles von Garten- oder Balkonbepflanzung bis hin zum Blumen gießen ist möglich. Die Plattform lädt Menschen dazu ein, ihren Mitmenschen Unterstützung anzubieten und dabei neue Freundschaften in der Nachbarschaft zu knüpfen. Die Zielgruppe von MeetLobby umfasst nicht nur Kunden und Medien, sondern auch Investoren und die breite Öffentlichkeit. Die Plattform arbeitet unter dem Motto, “Im Ruhrpott hilft man sich.” Die Betonung liegt auf gegenseitiger Hilfe und Solidarität, wobei niemand für seine Hilfe bezahlt wird. Stattdessen ist die Austausch- und Tauschkultur im Mittelpunkt, um die Gemeinschaftlichkeit zu fördern. “Hilfsangebote können auf den Profilen der Mitglieder veröffentlicht werden, um auf diese Weise zur Weiterentwicklung unserer Gemeinschaft beizutragen”, sagt der Geschäftsführer Roland Richert.

Tauschprinzip: Kaffee und Kuchen gegen Gartenarbeit

MeetLobby betont die Bedeutung des Tauschprinzips. Anstatt flache Geldtransaktionen nutzt die Plattform eine Tauschwährung, die Geselligkeit und nachbarschaftlichen Gedanken fördert. Ein Beispiel könnte der Tausch von Gartenarbeit gegen selbstgebackenen Kuchen oder frische Waffeln mit einer Tasse Kaffee sein. Es sind kreative Möglichkeiten, die Nachbarschaftshilfe zu belohnen und den Kontakt zwischen den Nachbarn zu stärken. Zusätzliche Strukturen, wie z.B. Einladungen zum Kaffeetrinken, Kuchenessen oder sogar Grillabende mit den Nachbarn, stärken den Gemeinschaftsgedanken und tragen zur Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen bei. Roland Richert erklärt: “Die Plattform ist mehr als ein Ort für Austausch von Dienstleistungen. Es ist eine Möglichkeit, unsere Nachbarn besser kennenzulernen und dabei der Gemeinschaft zu helfen.” Alle Informationen zu den nachbarschaftlichen Hilfen finden Interessierte unter folgendem Link: https://meetlobby.de/nachbarschaftshilfe/.

MeetLobby ist ein Unternehmen, das mit seiner innovativen Plattform den wachsenden Bedarf an nachbarschaftlicher Hilfe adressiert. Unter der Leitung von Geschäftsführer Roland Richert, strebt MeetLobby an, die Solidarität und den Zusammenhalt in Nachbarschaftsgemeinschaften zu stärken. Die Plattform bietet eine einfache und bequeme Lösung für Menschen, ihre Dienste anderen in ihrer Umgebung anzubieten und im Austausch dafür Anerkennung und soziale Verbindungen zu gewinnen.

Kostenlos Hilfsanfrage, Hilfsangebot einstellen

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptieren die AGB und Datenschuzerklärung von MeetLobby.